SOLITUDE REVIVAL e.V.
motor racing fascination at Solitude-Ring
VON ENTHUSIASTEN - FÜR ENTHUSIASTEN BY ENTHUSIASTS - FOR ENTHUSIASTS

  Aktuell   Rückschau   Historie   Spezial   Video   Kontakt   Verein  
SOLITUDE REVIVAL FANSITE Facebook
 
  latest   review   history   special   movies   contact   club news  
  (in german)
 


Solitude Revival 2017!



„Nach dem Rennen ist vor dem Rennen, alles dazwischen ist warten!“

Die Veranstaltung Solitude Revival 2015 liegt nun hinter uns und vor uns liegt die neue Aufgabe SOLITUDE REVIVAL 2017!
Der berühmte Satz zum Warten stimmt nicht so ganz.
Zunächst sind noch einige Abwicklungsarbeiten zu leisten und auch das Finanzamt will wissen, wie es sich an den Einnahmen oder auch nur den Umsätzen der Veranstaltung beteiligen darf. Eine Veranstaltung wie Solitude Revival wird fiskalisch schlicht als Wirtschaftunternehmen betrachtet.

Zu der neuen Aufgabe SOLITUDE REVIVAL 2017:
„Ist doch einfach, ist doch das selbe wie bei den vergangenen Veranstaltungen !“habe ich neulich gehört.
Auch das ist nicht ganz so:
Jede Veranstaltung bringt neue Erkenntnisse und neue Umstände, die bei einer zukünftigen Veranstaltung zu berücksichtigen sind.
Da sind die organisatorischen Schwierigkeiten des Solitude Revival 2015 zu überdenken, die durch die für den kleinen (aber feinen) Solitude Revival e.V. zu geringe „Personaldecke“ bedingt waren und solche Schwierigkeiten, die durch die zeitliche Überschneidung von Aufgaben – ausgelöst durch Verzögerungen, die außerhalb des Planes lagen - nicht ausgeglichen werden konnten. Hier ist eine Verbesserung durch eine Doppelung der „Macherposten“ und Auslagerung von weiteren Teilen der Aufgaben auf Dritte unabdingbar. Oder anders formuliert: Enthusiasten vermögen viel zu leisten, aber die Grenzen des Leistbaren bedingen fremde, leider nicht kostenlose Hilfe.
Auch der Unfall bei unserer letzten Veranstaltung – bei dem sich gezeigt hat, dass die geplanten und durchgeführten Sicherheitsmaßnahmen gegriffen haben – bedingt ein Überdenken zur Verbesserung der Sicherheit und bedingt Überlegungen, wie eine Veranstaltung trotz eines Unfalles weitergeführt werden kann und nicht abgebrochen werden muss.
Auch muss der Waagebalken zwischen der Freude unserer Teilnehmer daran, ein historisches Fahrzeug auf dem historischen Grund der Solitude Rennstrecke in angemessenem Tempo bewegen und vorführen zu können einerseits und dem Sicherheitsbedürfnis von Zuschauern, Helfern und zufälligen Passanten, der Natur sowie der Schutz der Teilnehmern vor all zu ungestümen „Kollegen“ und auch vor sich selbst neu ins Lot gebracht werden. Keine leichte Aufgabe bei den Erwartungen der Teilnehmer einer Veranstaltung auf einer ehemaligen Rennstrecke und den –durchaus berechtigten- Befürchtungen der Behörden, die für die Genehmigung zuständig sind.
Auch die Frage der ausreichenden Versicherung der größten Risiken der Veranstaltung muss neu gelöst werden, weil sich in 2015 ergeben hat, dass Versicherungsschutz in dem gewünschten Umfang teilweise europaweit nicht zu erhalten ist oder teilweise nur dann, wenn die Selbstständigkeit des Solitude Revival e.V. aufgegeben würde. Die Risiken, die pflichtgemäß zu decken waren und sind, konnten 2015 gedeckt werden, aber es wäre wünschenswert, wenn die Risiken umfassender und besser abgesichert werden könnten. Dazu fühlen wir uns allen Beteiligten gegenüber verpflichtet.
Es kommen mit der Zeit auch Veränderungen, es kommen neue Erwartungen von Zuschauern und Teilnehmern genauso wie von Händler und Sponsoren und auch neue Erschwernisse.
Es müssen die neuen Erkenntnisses und Erfahrungen zum Naturschutzes eingebunden werden und es müssen für vermeidbare Beeinträchtigungen effektive Lösungen zur Vermeidung gefunden werden.
Wer denkt schon als Außenstehender bei einer solchen Veranstaltung daran, dass beispielsweise ein naher Waldkindergarten vor Wildpinklern geschützt werden muss. Wenn öffentliche Straßen von örtlicher, regionaler und überregionaler Bedeutung für eine Veranstaltung für mehrer Tage gesperrt werden müssen, regen sich Einwände beginnend beim Autobahnbedarfsumleitungen, dem öffentlichen Nahverkehr, dem örtlichen Gewerbe, den Anwohnern und hin bis zum Ausflugsverkehr und den Naherholungssuchenden. Es tauchen Fragezeichen auf, wie zukünftige Baustellen, die eine teilweise Sperrung der Straßen des Solitude-Rings bedingen und auch solche, die den Bedarf der Straßen für den Umleitungsverkehr bedingen und so eine Veranstaltung unmöglich machen können.
Diese Fragezeichen müssen beantwortet werden.
Und auch so klein erscheinende Themen wie Stromversorgung, Frischwasserversorgung und Abwasserentsorgung und Toilettenleerungen müssen nochmals neu geplant werden, was durch die schlechte Infrastruktur in dem Kerngebiet der Veranstaltung erschwert wird.
Auch das zeitraubende Auf- und Abbauen von nötigen oder vorgeschriebenen Zäune und Gitter z.T. mit Sichtschutz muss an neue, verengte Zeitfenster angepasst werden. Ein Aufbau „unter Verkehr“ lässt sich nicht ohne minutiöse Planung realisieren.
Ebenso muss die Finanzierung der nicht unerheblichen Kosten bei jeder Veranstaltung auf neue, stabile Beine gestellt werden, und hierfür braucht’s Sponsoren und organisieren muss das Ganze auch jemand. Also braucht es ehrenamtliche Freiwillige mit sehr viel Zeit und noch mehr Engagement und ausreichend Beziehungen zur „Szene“ – also Enthusiasten für das Ziel SOLITUDE REVIVAL 2017.
Und es braucht Helfer, die bisher rein ehrenamtlich tätig waren, aber Ehrenamtliche alleine können eben nicht alles leisten.
Also müssen auch geeignete Dienstleister gesucht werden und müssen die dafür erforderlichen Mittel zusätzlich aufgebracht oder gefunden werden.

So sind wir also mit diesen Aufgaben unmittelbar seit der letzen Veranstaltung in die Planung für das SOLITUDE REVIVAL 2017 eingestiegen, auch wenn man davon nach außen noch nichts oder nicht viel merkt. Wir stellen derzeit das Gerüst, um dann darauf aufbauend die Veranstaltung SOLITUDE REVIVAL 2017 realisieren zu können.

Unser Konzept SOITUDE REVIVAL muss dennoch nicht neu erfunden werden, wir können durchaus auf der Planung der Veranstaltungen SOLITUDE REVIVAL 2013 und SOLITUDE REVIVAL 2015 aufbauen. Es hat funktioniert, aber es muss besser werden und es müssen eben veränderte Umstände berücksichtigt werden. Und dazu ein Zitat, das derzeit sehr häufig zu lesen ist:

„Wir schaffen das!“

SOLITUDE REVIVAL 2017 wird auch mit Hilfe unserer Sponsoren einen festen Platz im Terminkalender haben:

Traditionsgemäß das dritte Wochenende im Juli 2017!

Hans-Peter Koch
Vorstand des Solitude Revival e.V.





Solitude Revival Club
Solitude Revival e.V. Stuttgart